Menschenkick war am Montag die Attraktion beim Ringinger Kinderfest.

Fußball ist bekanntlich ein allenthalben überaus beliebtes Mannschaftsspiel, Tischkick seine Verkleinerung im Spielzeugformat. Als Menschenkick brachte der Zeitvertreib beim diesjährigen Ringinger Kinderfest lebende Figuren ins lustige Spiel.

Mit einem Menschenkickturnier machte Heidi Ott, die Übungsleiterin des Kinderturnens im Sportverein Ringingen, das Kinderfest erstmals auch für größere Kinder und Jugendliche interessant. Entsprechend war am Montagnachmittag der Andrang in der Kalthalle „Oxx-Sportarena“.

Vier Mannschaften fanden sich zum spannenden Turnier ein. Axel Seewald als Spielleiter, Robert Bosch, Dennis Ott, Moritz Reiber und Robert Bopp von der Vereinsabteilung Fußball sorgten am Rand der von der Firma Settele Event in Ringingen zur Verfügung gestellten Anlage für reibungslosen Spielablauf und die korrekte Registrierung der erzielten Treffer. Spannende Ballwechsel und lustige Szenen prägten den Verlauf der Spiele. Jede Mannschaft trat gegen die drei anderen an. Erfahrene Kicker waren dabei leicht im Vorteil.

Souveräne Sieger des Turniers waren am Ende die schon etwas größeren Kicker von Pommes Renga mit neun Punkten. Junge Soicher von der D-Jugend des Sportvereins wurden mit sechs Punkten Zweite, gefolgt von den Flötis vom Musikverein mit drei Punkten. Ohne Punkte verließen die Mädels von Rope Skipping die Arena. Sie hatten am Samstag beim bunten Unterhaltungsabend ihre Staunen erregenden sportlichen Qualitäten unter Beweis gestellt. „Schön, dass ihr mitgemacht habt“, dankte Denis Ott den Turnierteilnehmern für die zusätzliche Belebung des Kinderfestnachmittags. Die Kalthalle bietet dafür bei weniger gutem Wetter den optimalen Raum.

Größere und kleinere Kinder hatten ihr Vergnügen bei einem umfangreichen Spielangebot. Dazu gehörte ein Geschicklichkeitslauf auf den bei der Metzelsuppe am Samstag und Sonntag leer gegessenen Sauerkrautdosen. Weitere Stationen zum Sammeln von Mitmachpunkten waren Kinderschminken, Gestalten von Slime-Figuren, Abschießen von Petflaschen mit großen Zwillen, Mikado in Großformat, Fußballdarts und Basteln von Kugelbahnen. Ein Spiel des Kindergartens war Wäscheaufhängen und das Erfühlen von Gegenständen.

Um 16 Uhr startete der Festausklang mit Metzelsuppe und Tanzvorführungen der Jugend. Die Jugendkapelle und das Blasorchester des Musikvereins Ringingen sowie der Musikverein Einsingen spielten zur Unterhaltung auf. An der Bar tummelte sich vorwiegend junge Menschen.

Erschienen: 12.09.2019, Schwäbische Zeitung
Autor: Kurt Efinger
Foto(s): Kurz Efinger