Erster Bauabschnitt

Zu Beginn des Jahres 1987 wurde bei der Gemeinde Erbach angefragt, ob begleitend mit dem geplanten Neubau einer Mehrzweckhalle auch Vereinsräume für den Musikverein erstellt werden könnten. Im November desselben Jahres erteilte der Gemeinderat dem Architekten den Planungsauftrag, welcher die Ausschreibung für die Birkenlauhalle mit integrierten Proberäumen für den Musikverein gewonnen hatte.

Nach teils schwierigen Findungsgesprächen mit dem ersten Preisträger konnte keine zufriedenstellende Lösung gefunden werden. Daraufhin wurde im Februar 1990 auf Mitinitiative des Musikvereins der Architektenvertrag durch den Gemeinderat gekündigt und der vierte Preisträger Kurt Sauter mit der Erstellung der Mehrzweckhalle und eines separaten Musikerheims beauftragt.

Im April 1991 fand der Spatenstich für unser neues Vereinsheim statt woraufhin im November 1991 bereits das Richtfest gefeiert werden konnte. Im Februar 1993 wurden die Proberäume von unseren Musikern bezogen und ein Jahr später, im Juni 1994, fand dann die feierliche Einweihung des neuen Vereinsheims statt.

musikerheim_alt

Zweiter Bauabschnitt

Zu Beginn des neuen Jahrtausends wuchs die Anzahl der Musiker in der aktiven Kapelle auf über siebzig Personen an, was zu deutlich beengten Platzverhältnissen im bisherigen Proberaum führte.

Daraufhin beschäftigte sich der Vereinsausschuss erstmals im März 2003 mit dem Gedanken, einen Anbau an das bestehende Musikerheim zu errichten. Nach einer ca. einjährigen Planungsphase fand im Juni 2004 der erste Spatenstich statt und im November 2005 konnte das Richtfest gefeiert werden. Die neuen Räumlichkeiten wurden im Februar 2007 erstmals von den Musikern genutzt und im Juni desselben Jahres fand die feierliche Einweihung statt.

musikerheim_neu

Im neuen Teil befindet sich nun ein Proberaum mit einer Größe von 200 m2 sowie Lagerräume und eine neue Küche. Für die Jugendausbildung und für Registerproben stehen fünf weitere Proberäume im alten Teil des Gebäudes zur Verfügung.