Der MV Ringingen veranstaltet am 26. Und 27. April das inzwischen sechste Pfannkuchenfest

2014_pfannkuchenfest_foto1-sz

RINGINGEN / sel – Zum sechsten Mal tauschen die Musiker des Musikvereins Ringingen am kommenden Wochenende ihre Instrumente gegen Pfannen. Zum Pfannkuchenfest am 26. und 27. April erwartet der Verein auch in diesem Jahr wieder viele Besucher im Musikerheim. Statt Vereinskleidung werden also Schürzen umgebunden. 80 Helfer werden im Einsatz sein und die beliebten Teigspezialitäten an die Gäste bringen.

Bereits am Karfreitag liefen die Herdplatten in der Küche des Musikerheims heiß. „200 Pfannkuchen müssen wir heute schon für die Flädle und die Brätstrudel vorbereiten“, sagte der stellvertretende Vorsitzende Thomas Felk. So war der Herd bereits an diesem Tag ausgelastet, die fleißigen Helfer rollten, mixten und bestrichen für das kommende Pfannkuchenfest in nun sechster Auflage. Mit insgesamt 1000 Eiern, 45 Kilogramm Mehl und 120 Litern Milch im Lager plant der MV eine stolze Menge von 3000 Pfannkuchen für das kommende Wochenende ein.

Auf ihre Kosten werden beim Fest wohl alle kommen. Von Mexikanisch, Griechisch mit Gyros , Herzhaft mit Allgäuer Käse oder vegetarischen Varianten werden alle Geschmäcker bedient werden. Flädlesuppe sowie Schnitzel mit Pommes werden ebenfalls angeboten.

Am Samstag, 26. April, geht’s um 18 Uhr im Musikerheim los. Am Sonntag startet das Fest um 11 Uhr, dann mit einem zusätzlichen Kuchenbuffet.

Erschienen: 22.04.2014, Schwäbische Zeitung
Autor: Selina Ehrenfeld
Foto(s): Selina Ehrenfeld