Jugendkapelle Ringingen spielt ein Doppelkonzert mit französischem Orchester

Das „Orchestre D’Harmonie de Thorigny“ spielte in Ringingen.

Ringingen / pakl Ein deutsch-französisches Doppelkonzert hat am Samstag in Ringingen in der Birkenlauhalle mit der Jugendkapelle Ringingen und dem „Orchestre D’Harmonie de Thorigny“ vstattgefunden.

Das „Orchestre D’Harmonie De Thorigny“ machte am vergangenen Samstagabend einen Gegenbesuch bei der Jugendkapelle Ringingen in der Birkenlauhalle. Vor zwei Jahren besuchte im Zuge der Städtepartnerschaft zwischen Erbach und Thorigny, die Jugendkapelle Ringingen die Partnerstadt und spielte dort mit dem dortigen Harmonie-Orchester bei einer Veranstaltung.

30 Musiker kamen mit einigen Begleitpersonen und Mitgliedern der französischen Partner-Kommission nach Ringingen. Allen wurden private Unterkünfte geboten, wofür sich der Leiter der Jugendkapelle, Daniel Höcker, während seiner Begrüßungsrede bedankte.

Unterstützt wurde er von der „Dolmetscherin“ Fathia Janvier, einem Mitglied der Partnerschafts-Kommision Erbach. Sie half mit der von ihr bekannten, humorvollen und intelligenten Art zum gemeinsamen Verständnis an diesem Abend.

Insgesamt haben sich 120 Personen an diesem Abend in der Birkenlauhalle zu dem Doppelkonzert eingefunden. Den ersten Teil des Programms des Konzertabends begann das Harmonie-Orchester mit vier Darbietungen unter Leitung ihres Dirigenten Marcial Hugo.

Die Moderation zwischen den Stücken hatte in deutscher und französischer Sprache Lisa Chambrion aus Thorigny übernommen.Nach diesen vorgetragenen vier musikalischen Stücken, war das Publikum so begeistert, dass der Ruf zwischen dem anhaltenden Applaus „Zugabe – Zugabe – Zugabe!“ ertönte. Dieses deutsche Wort wurde gut von den französischen Freunden verstanden und das „Orchestre D’Harmonie De Thorigny“ belohnte die Zuhörer mit der Wiederholung des letzten Stückes „Slava“. Nun begaben sich die französischen Musiker als Zuhörer in die Halle und auf der Bühne richteten sich für den zweiten Programmteil des Konzerts die Jugend-kapelle Ringingen ein.

Auch jetzt war das Publikum von der Musik so begeistert, dass sie ebenfalls auf einer Zugabe bestanden. Die französischen Musikkollegen applaudierten ebenso ausgelassen zwischen den Stücken und am Ende klatschten sie nicht nur in die Hände, sondern auch auf die Tische.

Erschienen: 29.10.2017, Schwäbische Zeitung
Foto(s): Klaus Pasedag
Autor: Klaus Pasedag